27. Freienfelser Ritterspiele - Hier beginnt das Mittelalter...
Tickets - Weinbach, Freienfels

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
02. Mai 2020
11:00 Uhr
Preise
von 13,20 EUR bis 39,20 EUR und Ermäßigungen
Wo
Freienfels
Mühlwiese 17
35796 Weinbach
Info
Ermäßigung:
Begleitpersonen von schwerbehinderten Personen sind nur buchbar über folgende Telefonnummer: 0180 60 50 400 - 0,20€/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60€/Anruf inkl MwSt aus den Mobilfunknetzen)

Kinder:
bis einschließlich 16 Jahren

Familienkarte:
2 Erwachsene + Kinder (bis einschließlich 16 Jahren)

Gewandet:
Zu einer authentischen Gewandung zählen Hose und Oberbekleidung bzw. Kleid sowie Schuhe und Kopfbedeckung. Authentisch ist jede Hose und Oberbekleidung bzw. Kleid, dass für das Mittelalter typisch war und aus bereits im Mittelalter bekannten Materialien hergestellt ist. Die Schuhe sollten mittelalterlich sein oder sich zumindest ins Gesamtbild einpassen. Nicht rabattfähig sind Faschingskleidung oder moderne Kleidung aus Leinen

KSK-Kunden:
Rabatt gilt nur für Kunden der Kreissparkasse Weilburg bzw. des Knax-Club. Nachweis beim Eintritt per Kunden- oder Bankkarte an der Tageskasse erforderlich.
Lieferung: no info
27. Freienfelser Ritterspiele - Hier beginnt das Mittelalter...
27. Freienfelser Ritterspiele - Hier beginnt das Mittelalter...
Die Freienfelser Ritterspiele: Hier beginnt das Mittelalter

Die Freienfelser Ritterspiele zählen zu den ältesten und größten Mittelalterveranstaltungen Deutschlands. Zugunsten der Burgruine Freienfels versammeln sich alljährlich rund 3.000 Aktive und mehrere Tausend Besucher auf einer Gesamtfläche von fast 150.000 qm. Neben dem anspruchsvollen mittelalterlichen Treiben sind es vor allem die typischen Freienfelser Eigenheiten, die seit mehr als zwei Jahrzehnten Tausende von Besuchern ins Weiltal locken: die traditionelle Feldandacht, die aufwendig inszenierten Turniere, das familiäre Ambiente ebenso wie das höchst ritterliche Ansinnen der Veranstaltung selbst: Ursprung und Zweck der Freienfelser Ritterspiele ist die Instandhaltung der Burgruine. Der Erlös der Veranstaltung fließt direkt in Sanierungsmaßnahmen an der Burg Freienfels.
Und zu deren Füßen können Besucher jedes Jahr das mittelalterliche Lagertreiben hautnahen erleben. Über 1.500 Lagernde in mehr als 100 authentischen Lagerstätten nehmen die Besucher mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Neben mittelalterlichem Leben und Handwerk zeigt Freienfels auch die anderen Facetten des Mittelalters: Zahlreiche Gaukler, Akrobaten und Schausteller sorgen für Unterhaltung, der Markt mit über 140 Kunsthandwerkern und Händlern lädt zum Stöbern ein und außergewöhnliche Speisen verbreiten an über 30 Essens- und Getränkeständen ihren Duft.
Ein Dutzend Musikgruppen auf vier Bühnen vertonen das Mittelalter, Ritter streiten sich an drei Tagen in zahlreichen Show-Turnieren und im freien Wettstreit um die Gunst der Zuschauer. Denn neben den dramaturgisch erzählten Turnieren bietet Freienfels eines der größten freien Turniere Deutschlands. Nirgends bekommt man einen authentischeren Eindruck vom traditionellen „Hauen und Stechen“ des Hochmittelalters.
Entstanden aus dem Willen einiger Bürger, ihre Burgruine vor dem Verfall zu bewahren, haben sich die Freienfelser Ritterspiele im letzten Vierteljahrhundert zu einer der angesehensten Darstellungen mittelalterlichen Lebens entwickelt. Vorgeführt werden Leben und Lager, Handwerk und Handel, Essen und Trinken, Kampfkunst und Gaukelei in einem Zeitraum von der Völkerwanderung bis zum Hochmittelalter. Der eigene Anspruch der Veranstaltung ist es, einen möglichst realistischen Einblick in das Leben vor tausend Jahren mit spektakulären und unvergesslichen Showelementen zu verbinden.
Das familiäre Flair, das vielseitige Programm und der faszinierende Einblick in das Mittelalter machen die Freienfelser Ritterspiele zu einem unvergesslichen Erlebnis und einem festen Bestandteil der Mittelalterszene in Deutschland.
Was ist los in ...