Dornröschen - mit Märchenerzähler
Tickets - Stuttgart, Liederhalle Beethoven-Saal

alle Termine dieses Events
Wann
Sonntag, den
05. Januar 2020
15:00 Uhr
Preise
von 34,00 EUR bis 58,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Liederhalle Beethoven-Saal
Berliner Platz 1-3
70174 Stuttgart
Info
Rollstuhlfahrer, Schwerbehinderte mit B und Begleitpersonen wenden sich bitte an den Veranstalter: Tel. 0711 84961670.

Allgemeine Informationen zur

- Sanierung der Tiefgarage Liederhalle/Bosch-Areal

Die Sanierungsmaßnahmen beginnen am 8. Juli 2019 und dauern voraussichtlich ein Jahr.
Veränderungen der Parksituation in der Tiefgarage Liederhalle/Bosch-Areal
Der „rechte Parkbereich“ der oben genannten Tiefgarage und damit die rechte Einfahrt wird
während der Sanierungsmaßnahmen komplett geschlossen bleiben. Der linke Teil der Tiefgarage
(Bosch-Areal) bleibt in Betrieb.

Es stehen in diesem Jahr in dieser Garage daher anstatt der üblichen 632 Stellplätze dann nur noch
350 Stellplätze zur Verfügung.
Die Zufahrt zum benutzbaren Teil der Tiefgarage erfolgt weiterhin über die Breitscheidstraße.
Die rechte Einfahrt bleibt während der Sanierung, wie erwähnt, geschlossen, die linke Einfahrt führt
in das 1. Untergeschoss und am Ende der Rampe müssen die Besucher direkt nach links abbiegen
um in den Parkbereich des Bosch-Areal zu gelangen.

Die Ausfahrt aus der Tiefgarage erfolgt ausschließlich über die Ausfahrt Seidenstraße.
Entsprechende Hinweistafeln weisen auf die neue Verkehrsführung innerhalb der Garage hin.
Im Parkbereich des Bosch-Areal befinden sich auch ausreichend Behindertenparkplätze auf allen
Ebenen. Diese Behindertenparkplätze sind entsprechend ausgeschildert und direkt bei diesen
Behindertenparkplätzen befinden sich Aufzüge, die im Erdgeschoß des Bosch-Areal enden.
Von dort aus gelangt man dann ebenerdig über den Robert-Bosch-Platz in die Konzertsäle.
Die Tiefgarage Holzgartenstraße bleibt während der Sanierungsarbeiten weiterhin geöffnet und
kann uneingeschränkt benutzt werden. Der Ausgang aus der Tiefgarage Holzgartenstraße ins Freie
ist möglich, da dieser außerhalb der Baustelle liegt.
Die Besucher müssen dann den Fußweg in Richtung Max-Kade-Haus nutzen um danach rechts in
Richtung Konzertsäle zu gelangen.

Personen mit eingeschränkter Mobilität / Rollstuhlfahrer können in der Tiefgarage Holzgartenstraße
nicht parken, da es keinen barrierefreien Zugang zum Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle gibt.
Da in beiden Tiefgaragen bei Veranstaltungsende ggf. mit längeren Wartezeiten zu rechnen sein wird,
empfehlen wir den Besuchern den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen oder auf umliegende
Parkhäuser auszuweichen.
Lieferung: per Post
Dornröschen - mit Märchenerzähler
Dornröschen - Das Russische Nationalballett aus Moskau
Seit mehr als 100 Jahren erfreut der Ballettklassiker Groß und Klein. Mit Anmut, Schönheit und Eleganz, mit unglaublicher Leichtigkeit und höchster technischer Präzision, wird das Publikum in eine Märchenwelt entführt.
Grazile Patenfeen, die wunderschöne Prinzessin Aurora, die in einem verwunschenen Dornenwald in einen hundertjährigen Schlaf gefallen ist, Rotkäppchen mit dem Wolf, der gestiefelter Kater, der Blaue Vogel– in unübertroffen anmutigen Choreografien erobern im Tschaikowskys Meisterwerk die fantastischen Wesen der Märchenwelt die Bühne.

Das Ballett „Dornröschen“ gilt als das gelungenste aller Ballette aus der großen zaristischen Ära. Tschaikowsky hielt „Dornröschen“ für sein bestes Ballett.
Das Zusammenwirken zweier so außergewöhnlich schöpferischer Kräfte, wie des Choreographen Marius Petipa und des Komponisten Peter I. Tschaikowsky, hat ein Ballett hervorgebracht, das in allen Teilen eine vollständige Übereinstimmung aufweist, wie man es damals an den russischen Bühnen lange nicht hatte beobachten können.

Die Geschichte führt den Zuschauer in das Zauberreich, wo das Gute und das Schöne herrschen, und wohin man auch als Erwachsener immer wieder zurückkehren möchte. Die faszinierende Pracht von Bühnenbild und 300 Kostümen, die märchenhafte Handlung, die Musik und der Tanz, vervollständigt das vitale Werk voller Romantik und macht die Ballettvorstellung zum wahren Fest.

Jede Szene wird durch eine Erzählung anschaulich gemacht, so dass auch die Kleinsten im Publikum den getanzten Szenen und der Balletthandlung folgen können.

Die kleinen und großen Ballettfreunde, die von Märchen gar nicht genug bekommen können, dürfen sich besonders freuen. Die Ballettaufführung im Kurhaus zeichnen sich dadurch aus, dass die wunderschöne Märchenerzählerin Jeannie aus dem Nebel erscheint und auf unnachahmliche Weise alle Zuschauer mit dem fabelhaften Tschaikowskys Ballettklassiker bekannt macht und in eine Märchenwelt entführt.
Für Groß und Klein die wunderbare Chance, die einzigartige Perfektion des Balletts zu erleben und mühelos den Zugang zur zauberhaften Welt des Balletts zu finden.




Zur Handlung... Zur Taufe der Prinzessin Aurora sind Feen eingeladen, die ihr Patenkind mit allen erdenklichen guten Fähigkeiten ausstatten. Einzig die böse Fee Carabosse hat keine Einladung erhalten und zürnt: Aurora werde sich an ihrem 16. Geburtstag an einer Spindel stechen und tot umfallen. Da greift die Fliederfee ein, die glücklicherweise ihren guten Wunsch noch nicht ausgesprochen hat: Ihr gelingt es, den Fluch so abzumildern, dass das Kind nicht sterben werde, sondern nur in einen tiefen, langen Schlaf falle, den nur der Kuss der wahren Liebe aufzuheben vermag. Alle im Reich vorgenommen Maßnahmen zum Schutz des Kindes erweisen sich als zwecklos, denn es geschieht genau wie vorausgesagt: der Stich, der Schlaf, aber auch das Erwachen, herbeigeführt durch den erlösenden Kuss …

„Ein atemberaubend schöner Traum. Das Publikum war außer sich. Der Applaus wollte und wollte kein Ende nehmen. Begeisterungsrufe schallten durch die Luft. Minutenlang nur Klatschen und Jubeln, dazu Fußgetrappel, es dröhnte und donnerte Woge für Woge, lauter und immer lauter, Jung und Alt gleichermaßen hingerissen, ergriffen – mit einem Wort: verzaubert“.
(Siegener Zeitung)
Infos zur Spielstätte - Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart
Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart
Informationen über die Liederhalle in Stuttgart:
 
Mitten im Herzen der Stadt Stuttgart befindet sich das Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist die Liederhalle ein Ort an dem sich Kultur und Geschäftswelt vereinen. Das denkmalgeschützte Gebäude bietet Raum für Tagungen, Seminare, Betriebsfeste, Schulungs- und Informationsveranstaltungen, Konferenzen, Podiumsdiskussionen aber auch Konzerte, Empfänge, Bälle und andere Tanzveranstaltungen. Die legendäre Akustik und die künstlerische Tradition der Liederhalle Stuttgart machen gerade kulturelle Veranstaltungen zu einem besonderen Erlebnis. Das Kultur- und Kongresszentrum versteht sich als ganzheitlicher Veranstaltungs-Dienstleister, der sich auf jede Eventualität und auf jede Art von Event einstellen kann.
 
Größe & Kapazität der Liederhalle in Stuttgart:
 
Die Liederhalle und jeder einzelne Saal erwartet die Gäste mit einem ganz eignen Charme. Alle Räume sind mit modernster Technik ausgestattet und bieten so ein flexibles Nutzungskonzept das vielfältige Möglichkeiten eröffnet. Das Kultur- und Kongresszentrum verfügt über fünf große Säle sowie 18 Tagungs- und Konferenzräume. Es ist genug Platz vorhanden um Veranstaltungen parallel verlaufen zu lassen. Kongresse, Ausstellungen und Workshops für bis zu 3.000 Teilnehmer sind problemlos machbar. Auch die Foyers können beispielsweise als Ausstellungsfläche oder für die Gastronomie genutzt werden. Die beweglichen Theken sind als Info-Counter, Bars oder Garderoben einsetzbar.
 
So erreichen sie die Liederhalle in Stuttgart:
 
Genau mitten im Herzen der Landeshauptstadt Stuttgart finden Sie also das Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle. Das bedeutet für Sie: kurze Wege und kein Zeitverlust. Ob mit dem PKW, der Bahn oder mit dem Flugzeug - sie ist von überall her sehr gut erreichbar. Folgen Sie ab Stuttgart einfach der Ausschilderung - Sie können die Liederhalle nicht verfehlen.
 
(Text: Valeska Ober-Jung // Foto: liederhalle-stuttgart.de)
Anfahrt / Map
Was ist los in ...