De lütte Herr Jemine
Tickets - Hamburg, Ohnsorg-Theater Studio

alle Termine dieses Events
Wann
Donnerstag, den
04. Juni 2020
09:00 Uhr
Preise
ab 12,32 EUR
Wo
Ohnsorg-Theater Studio
Heidi-Kabel-Platz 1
20099 Hamburg
Info
Personen mit einem Behinderungsgrad ab 60% erhalten auf Nachweis eine Ermäßigung von 25% auf die regulären Eintrittspreise.

Eintrittskarten gelten als HVV-Fahrausweis: gültig für eine Hin- u. Rückfahrt zum/vom Theater am Tag der Vorstellung im Gesamtbereich des HVV.
Lieferung: no info
De lütte Herr Jemine
De lütte Herr Jemine
Nach dem Bilderbuch Der kleine Herr Jemine von Manfred Schlüter

Irgendwo im weiten Weltenraum, ungefähr da, wo der Himmel beinahe zu Ende ist, und dann noch tausend Meter weiter, da gibt es einen winzigen Planeten. Auf diesem lebt der kleine Herr Jemine. Im Grunde ist er glücklich, singt dann und wann ein Lied in die Luft und erfreut sich an den Blumen, den Bäumen und den zweieinhalb Bergen. Doch irgendetwas fehlt ihm. Ein Haus, ein Bett, ein Auto! Herr Jemine beginnt, seinen Planeten mit dem notwendigen Inventar auszustatten. Ein Einfall jagt den nächsten, und so verliert er zwischen Straßen, Brücken und Türmen allmählich den Überblick. Er sieht seine Blumen nicht mehr und vergisst, seinem Baum Geschichten zu erzählen. Was tun? Ach, Herr Jemine!

Das Bilderbuch von Manfred Schlüter erzählt eine poetische Geschichte über das Glücklichsein, ein allzu wahres Märchen für kleine und große Menschen. In unserer zweisprachigen Theaterfassung trifft Poesie auf Humor, Realität auf Fantasie, Sprache auf Musik, Hochdeutsch auf Plattdeutsch. Denn selbstverständlich spricht Herr Jemine auf seinem Planeten Platt.

»Ein fantasievolles, sehr poetisches Kinderstück.« Hamburger Abendblatt
Infos zur Spielstätte - Ohnsorg-Theater
Ohnsorg-Theater
Seit über 100 Jahren gehört es als feste Institution zu Hamburg: das Ohnsorg-Theater. Nicht zuletzt Stars wie Heidi Kabel oder Henry Vahl machten das Haus über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Das aktuelle Ensemble und Gaststars sorgen, ebenso wie die regelmäßigen hochdeutschen Fernsehausstrahlungen des Norddeutschen Rundfunks, weiter dafür, dass die Popularität nicht abreißt. Von 1996 bis 2017 lenkte Intendant Christian Seeler die Geschicke des Hauses und präsentierte stets aufs Neue einen breit gefächerten, abwechslungsreichen plattdeutschen Spielplan. Mit der Spielzeit 2017/2018 hat Michael Lang, langjähriger Intendant der Komödie Winterhuder Fährhaus, die Intendanz des Ohnsorg-Theaters übernommen. Er beweist, dass Volkstheater keinesfalls nur platte Unterhaltung sein muss: Der plattdeutsche Spielplan – nur das Weihnachtsmärchen wird auf hochdeutsch gespielt – variiert vom Singspiel über Charakterkomödien bis hin zum ernsten Schauspiel. Natürlich kommen zudem die allseits beliebten Ohnsorg-Klassiker nicht zu kurz.

Seit August 2011 ist das Ohnsorg-Theater in seiner neuen Spielstätte zuhause: dem Bieberhaus am Heidi-Kabel-Platz 1, direkt am Hauptbahnhof, mitten im Herzen von Hamburg. Nach bis dahin 75 Jahren in den Großen Bleichen hat sich mit dem Umzug ins Bieberhaus ein lang gehegter Wunsch nach neuen künstlerischen Möglichkeiten erfüllt. Sehr gute Erreichbarkeit, bessere Platzverhältnisse, eine erstklassige technische Ausstattung und die zusätzliche Studiobühne bieten hervorragende Perspektiven. Der attraktive Theaterneubau mit seinen großzügigen Foyerflächen und modernster Technik begeistert das Publikum und auch die neue Gastronomie bietet zeitgemäßen Komfort.

(Quelle Text und Bild: ohnsorg.de)
Was ist los in ...