Hans Gerzlich - Das bisschen Haushalt ist doch kein Problem – dachte ich
Tickets - Bietigheim-Bissingen, Kleinkunstkeller

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
20. Mai 2022
20:00 Uhr
Preise
von 16,00 EUR bis 19,00 EUR
Wo
Kleinkunstkeller
Hauptstraße 62
74321 Bietigheim-Bissingen
Info
Rollstuhlfahrer wenden sich bezüglich Tickets an die Tourist Information
Marktplatz 9 (In den Marktplatz Arkaden)
in 74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: 07142/74227
Mail: tourismus@bietigheim-bissingen.de
Öffnungszeiten:
Montags – Freitags von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstags von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr


Ermäßigungen:
(Ermäßigungsnachweis wird beim Einlass kontrolliert)


Schüler und Studenten erhalten – auf Nachweis – Karten zu allen Veranstaltungen für 5 Euro, buchbar nur in der Tourist Information und an der Abendkasse.

Schwerbehinderte Personen ab 80% erhalten – auf Nachweis – eine Ermäßigung von 50% auf den regulären Kartenpreis. Mit dem Zusatz „B“ erhält auch eine Begleitperson eine Ermäßigung von 50 %. Buchbar nur in der Tourist Information.

Inhaber eines Familienpasses der Stadt Bietigheim-Bissingen erhalten Karten um 50% ermäßigt, buchbar nur in der Tourist Information.

Kunden der Kreissparkasse Ludwigsburg erhalten bei den durch die KSK geförderten Veranstaltungen einen Rabatt von 5 Euro (nur bei Kartenkauf in der Tourist Information möglich) ausgewiesen durch SparkassenCard. Pro KSK-Card kann nur eine ermäßigte Eintrittskarte erworben werden.

Ermäßigungen können nicht kumuliert werden.
Lieferung: no info
Hans Gerzlich - Das bisschen Haushalt ist doch kein Problem – dachte ich
Hans Gerzlich - Das bisschen Haushalt ist doch kein Problem – dachte ich
Hans Gerzlich
Das bisschen Haushalt ist doch kein Problem – dachte ich

„Du bist doch den ganzen Tag Zuhause!“ Kennen Sie diesen Satz? Hans Gerzlich auch. Aus seinem eigenen Mund. Er hat ihn oft genug gesagt. Zu seiner Frau – bis diese den Spieß umgedreht hat. Er wollte immer der Herr im Hause sein, jetzt ist er es: Nun macht sie Karriere, er den Haushalt. Und lernt ein Leben kennen, in dem er sich nicht mehr fit hält durch Tennis mit den Kumpels nach Büroschluss, sondern durch Betten aufhängen und Wäsche beziehen, Hemden wischen und Staub bügeln. Es ist ein neues Leben, in dem er das erste freundliche Wort des Tages hört, wenn die Kassiererin im Supermarkt den Preis flötet. Ein Leben, in dem es bei der Gattin schon zum dritten Mal in dieser Woche wieder später wird im Büro – und es ist erst Dienstag. Auf der Tupper-Party ist er dafür jetzt der Hahn im Korb. Und auf der ProWin-Party. Und der Thermomix-Party. Nur bei der Dessous-Party wollten seine Nachbarinnen ihn nicht dabeihaben. Kann man verstehen. Den Anblick eines Mannes im Leoparden-Tanga wollten sie sich dann doch ersparen. Für ihn heißt es nun: Kinder, Küche, Karrierefrau. Dummerweise kommt die abends gutgelaunt aus dem Büro, hat Lust auf Sex – und er Kopfschmerzen.

Foto: Harald Hoffmann
Anfahrt / Map
Was ist los in ...