Sommerfest - Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Frank Goosen
Tickets - Hamburg, Ohnsorg-Theater Großes Haus

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
05. Juni 2020
19:30 Uhr
Preise
von 19,60 EUR bis 38,64 EUR und Ermäßigungen
Wo
Ohnsorg-Theater Großes Haus
Heidi-Kabel-Platz 1
20099 Hamburg
Info
Schüler und Studenten erhalten auf Nachweis eine Ermäßigung von 50% auf die regulären Eintrittspreise.
Donnerstag ist Studententag - 9 Euro auf allen Plätzen.

Personen mit einem Behinderungsgrad ab 60% erhalten auf Nachweis eine Ermäßigung von 25% auf die regulären Eintrittspreise.

Eintrittskarten gelten als HVV-Fahrausweis: gültig für eine Hin- u. Rückfahrt zum/vom Theater am Tag der Vorstellung im Gesamtbereich des HVV.
Lieferung: no info
Sommerfest - Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Frank Goosen
Sommerfest - Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Frank Goosen
Stefan Zöllner kehrt nach vielen Jahren wieder zurück in seine Heimatstadt im Norden. Seine Schauspielerkarriere in München ist an einemTiefpunkt angelangt und auch mit Freundin Anka läuft es nicht besonders. Eigentlich ist er nur gekommen, um sein Elternhaus zu verkaufen, das bisher sein kürzlich verstorbener Onkel bewohnt hatte. Jetzt ist Oma Luise seine letzte lebende Verwandte. Stefan will schnellst möglich wieder zurück nach München. Nur noch schnell Oma Luise besuchen. Doch da trifft er auf seine alten Kumpels Toto und Diggo. Weitere Jugendfreunde kommen hinzu. Sie gehen alle gemeinsam auf das Sommerfest der Spielvereinigung, wo Stefan seiner Jugendliebe Charlie wiederbegegnet. Während ein rauschendes Fest gefeiert wird und das Bier in Strömen fließt, wird Stefan sich der Sehnsucht nach seiner Heimat und seiner großen Liebe zu Charlie bewusst. Seine ganze Kindheit und Jugend, geprägt von der Wärme der Menschen, läuft noch einmal vor seinem geistigen Auge ab und er steht vor der Frage: Zurück nach München oder bleiben und vielleicht ein neues altes Leben mit Charlie beginnen?

Frank Goosen ist eine großartige Heimatgeschichte voller schräger Figuren gelungen, die um die große Frage nach dem Gehen oder Bleiben kreist, die sich jeder Mensch einmal im Leben stellen muss.



Bühnenfassung & Plattdeutsch: Frank Grupe
Plattdeutsche Erstaufführung
Inszenierung: Marc Becker
Bühnenbild: Katrin Reimers
Kostüme: Christine Jacob
Mit: Horst Arenthold, Tanja Bahmani, Holger Dexne,
Sebastian Herrmann, Erkki Hopf, Sandra Keck,
Birte Kretschmer, Edda Loges, Rabea Lübbe, Meike Meiners u.a.
Infos zur Spielstätte - Ohnsorg-Theater
Ohnsorg-Theater
Seit über 100 Jahren gehört es als feste Institution zu Hamburg: das Ohnsorg-Theater. Nicht zuletzt Stars wie Heidi Kabel oder Henry Vahl machten das Haus über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Das aktuelle Ensemble und Gaststars sorgen, ebenso wie die regelmäßigen hochdeutschen Fernsehausstrahlungen des Norddeutschen Rundfunks, weiter dafür, dass die Popularität nicht abreißt. Von 1996 bis 2017 lenkte Intendant Christian Seeler die Geschicke des Hauses und präsentierte stets aufs Neue einen breit gefächerten, abwechslungsreichen plattdeutschen Spielplan. Mit der Spielzeit 2017/2018 hat Michael Lang, langjähriger Intendant der Komödie Winterhuder Fährhaus, die Intendanz des Ohnsorg-Theaters übernommen. Er beweist, dass Volkstheater keinesfalls nur platte Unterhaltung sein muss: Der plattdeutsche Spielplan – nur das Weihnachtsmärchen wird auf hochdeutsch gespielt – variiert vom Singspiel über Charakterkomödien bis hin zum ernsten Schauspiel. Natürlich kommen zudem die allseits beliebten Ohnsorg-Klassiker nicht zu kurz.

Seit August 2011 ist das Ohnsorg-Theater in seiner neuen Spielstätte zuhause: dem Bieberhaus am Heidi-Kabel-Platz 1, direkt am Hauptbahnhof, mitten im Herzen von Hamburg. Nach bis dahin 75 Jahren in den Großen Bleichen hat sich mit dem Umzug ins Bieberhaus ein lang gehegter Wunsch nach neuen künstlerischen Möglichkeiten erfüllt. Sehr gute Erreichbarkeit, bessere Platzverhältnisse, eine erstklassige technische Ausstattung und die zusätzliche Studiobühne bieten hervorragende Perspektiven. Der attraktive Theaterneubau mit seinen großzügigen Foyerflächen und modernster Technik begeistert das Publikum und auch die neue Gastronomie bietet zeitgemäßen Komfort.

(Quelle Text und Bild: ohnsorg.de)
Was ist los in ...